Sie sind hier:

November-Sitzung des Pfarrgemeinderats

Nachruf für Georg Heinemann

Oktobersitzung des Pfarrgemeinderats Irlich

Aus der Septembersitzung des Pfarrgemeinderates

Pfarrversammlung St. Peter und Paul am 18. Novembe

Pfarrfest in Irlich machte Spaß

Pfarrgemeinderat findet besondere Orte

Pfarrgemeinderat tagte im Juni

Herausgerufen

Pfarrgemeinderat tagte im Mai

Irlich und Feldkirchen feierte Ehrenamtsfest

Aus der Märzsitzung des Pfarrgemeinderates

„Translatio“ führte Gläubige nach Niederbieber

Das Jahr 2016 in Zahlen

Firmvorbereitung startet

PGR lud zum Gespräch

10.000 € für Flüchtlingsarbeit

Mystagogische Kirchenführung

Sternsingeraktion

Bistumsurkunde für Anneliese Hötling

Pfarrgemeinderatswahlen

Erstkommunion 2015

50 Jahre Sternsinger-Aktion

Immobilienkonzept

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Leitbild

Impressum

Patenschaft für Mosambik

Hier finden Sie unsere Kirche

Dankesurkunde durch Bischoff überreicht
Insgesamt sieben ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer erhielten am 27.11.2015 aus den Händen von Bischof Dr. Stephan Ackermann bei einem Festakt in Trier die Dankesurkunde des Bistums. Unter ihnen Frau Anneliese Hötling. In seiner Laudatio auf die Geehrte hob Dechant Darscheid die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten hervor, die schon der Pfarrgemeinderat St. Peter und Paul in seinem Antrag auf Verleihung der Urkunde aufgelistet hatte: am augenfälligsten wohl ihr großes Engagement für mittlerweile 38 Pfarrfeste, bei der es ihr jedes Jahr gelingt, viele Menschen in Irlich auch über die Pfarrangehörigen zu motivieren. Nahezu 40 Jahre gehörte sie dem Pfarrgemeinderat an, darunter 20 Jahre als Vorsitzende. Fast ebenso lange ist sie im liturgischen Bereich tätig als Kommunionhelferin, im Liturgieausschuss wie auch im organisatorischen Bereich. Frau Hötling besucht Kranke der Pfarrei und gratuliert sie zum Geburtstag. Immer wieder organisiert sie Gottesdienste und hält diese. Die Liste der Aktivitäten, wie auch der Laudatio gipfelte in dem Satz: „Dieses Engagement wird allseits geschätzt und auch menschlich ist Frau Hötling hoch angesehen. Sie ist wach für die nötigen Anliegen.“ Anneliese Hötling gibt der Kirche ein sympathisches Gesicht! Dafür auch an dieser Stelle herzlichen Dank und einen ebenso herzlichen Glückwunsch zur Ehrung!