Sie sind hier:

Aus der Septembersitzung des Pfarrgemeinderates

Pfarrversammlung St. Peter und Paul am 18. Novembe

Allerheiligen in Irlich

Pfarrfest in Irlich machte Spaß

Pfarrgemeinderat findet besondere Orte

Pfarrgemeinderat tagte im Juni

Herausgerufen

Pfarrgemeinderat tagte im Mai

Irlich und Feldkirchen feierte Ehrenamtsfest

Aus der Märzsitzung des Pfarrgemeinderates

„Translatio“ führte Gläubige nach Niederbieber

Das Jahr 2016 in Zahlen

Firmvorbereitung startet

PGR lud zum Gespräch

10.000 € für Flüchtlingsarbeit

Wahlen zum Verwaltungsrat unserer Gemeinde

Mystagogische Kirchenführung

Sternsingeraktion

Bistumsurkunde für Anneliese Hötling

Pfarrgemeinderatswahlen

Chordae Felicae

Erstkommunion 2015

Weltgebetstag der Frauen

50 Jahre Sternsinger-Aktion

Immobilienkonzept

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Leitbild

Impressum

Patenschaft für Mosambik

Hier finden Sie unsere Kirche

Wahl zum Verwaltungsrat St. Peter & Paul zu Irlich

Liebe Gemeindemitglieder,

im Frühjahr dieses Jahres finden Wahlen zum Verwaltungsrat unserer Pfarrgemeinde statt.
Der Verwaltungsrat stellt den Haushaltsplan auf und entscheidet in allen Angelegenheiten der Finanz- und Vermögensverwaltung der Pfarrgemeinde. Es ist wichtig, dass ein Mitglied dieses Rates die Kompetenz hat, diese Aufgabenstellung zu erfüllen, zugleich aber auch die pastoralen Vorgaben im Blick hat.
Turnusgemäß müssen drei Kandidaten für die kommende Legislaturperiode und ein Kandidat im Rahmen einer Nachwahl für die letzten 4 Jahre der laufenden Periode gewählt werden.
Von jedem wahlberechtigtem Gemeindemitglied können also vier Kandidatenvorschläge gemacht werden.
Vordrucke, auf denen die Kandidaten eingetragen werden und ihr Einverständnis zur Wahl geben können, liegen ab sofort in der Kirche aus.
Die ausgefüllten Bögen können bis spätestens 21. Februar 2016 in die dafür vorgesehene Box in der Kirche oder in den Briefkasten am Pfarrheim (Brunnenstraße) geworfen werden.

Für den Wahlausschuss
Manfred Wertgen

(PS: übrigens, unsere Kirche ist jeden Tag geöffnet (Tür neben dem Turmeingang) – nicht nur zu den Gottesdiensten)